Feuerwehreinsatz

Recyclingbetrieb brennt: Qualmwolken über Nürnberg

Nürnberg - Ein Brand in einem Nürnberger Recyclingunternehmen mit weithin sichtbaren Qualmwolken hat am Montag die Feuerwehr rund zwei Stunden lang in Atem gehalten.

Der Brand im Nürnberger Hafen, über dem sich am Vormittag kurzzeitig dicke Rauchwolken gebildet hatten, sei in einer rund 1500 Quadratmeter großen Halle ausgebrochen. Das Feuer habe einen automatischen Brandmelder ausgelöst. Als die Feuerwehr eintraf, hätten Schrotteile und Kunststoffsäcke in Flammen gestanden, berichtete ein Sprecher der Nürnberger Berufsfeuerwehr. Auch danach seien Einsatzkräfte noch länger mit dem Löschen von Glutnestern beschäftigt gewesen.

Die Ursache für das Feuer, das nach ersten Erkenntnissen an einer Müllförderanlage ausgebrochen war, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut

Kommentare