1. tz
  2. Bayern

Weil er eine DVD kaufen wollte: Lkw-Fahrer nutzt Seitenstreifen der A3 als Parkplatz 

Erstellt:

Kommentare

Polizei
Die Polizei erwischte einen Mann, der seinen Lkw auf dem Standstreifen abstellte, um einen DVD zu kaufen. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein kroatischer Lkw-Fahrer hat am Samstagnachmittag auf dem Seitenstreifen der A3 in Fahrtrichtung Passau geparkt. Er wollte eine DVD kaufen. 

Regensburg – Ein Lkw-Fahrer aus Kroatien hatte am Samstagnachmittag (6. November) auf dem Seitenstreifen der A3 in Fahrtrichtung Passau* geparkt, um eine DVD in einem nahegelegenen Geschäft zu kaufen. Die Polizei wurde auf das Gespann aufmerksam und verhängte ein Bußgeld. Da der Fahrer seinen Wohnsitz im Ausland hatte, musste er hierfür eine Sicherheitsleistung von knapp 100 Euro bezahlen, wie die Verkehrspolizei Regensburg* berichtet. 

Regensburg: Warnung der Polizei 

Die Polizei* warnt eindringlich, den Seitenstreifen der Autobahn nicht als Parkplatz zu nutzen. Den Beamten zufolge kommt es dadurch immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen mit hohem Sach- und Personenschaden. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Weltkulturerbe-Stadt. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare