1. tz
  2. Bayern

Fürstin Gloria möchte hoch hinaus: Sie hat ihren Flugschein bestanden und will ihre Heimat von oben erkunden

Erstellt:

Kommentare

Gloria von Thurn und Taxis steht vor zwei kleinen Flugzeugen und macht ein Selfie
Fürstin Gloria von Thurn und Taxis hat ihren Flugschein bestanden. © privat

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis will Europa nun von oben erkunden. Die 61-Jährige hat ihren Pilotenschein für einmotorige Maschinen bestanden.  

Regensburg - Fürstin Gloria von Thurn und Taxis aus dem Regensburger* Adelgeschlecht darf jetzt fliegen, wohin sie will. Die 61-Jährige, deren Mutter vor kurzem verstorben ist, hat ihren Pilotenschein für einmotorige Maschinen gemacht. “Ich wollte einfach noch etwas Neues machen”, sagte sie im Gespräch mit der tz. Geübt habe sie auf den Flugplätzen in Straubing* und in Salzburg. Die Corona-Pandemie habe ihren Zeitplan allerdings über den Haufen geworfen. Die Fürstin hat schon vor Jahren ihre ersten Flugstunden genommen. Das viele üben, hat sich nun endlich ausgezahlt. “Es hat sich gelohnt. Habe bestanden!”, freute sie sich.  

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis macht mit 61 Jahren jetzt ihren Flugschein

Fliegen mache ihr unheimlich Spaß. Vor allem das Landen gefalle ihr, fügte sie hinzu. Angst habe sie nur manchmal, “wenn’s rumpelt”. Ihre Runden in der Luft will die Fürstin in ihrer bayerischen Heimat drehen. Aber auch ganz Europa und ihren Lieblingsort Kenia, wo sie ein Strandhaus besitzt, wolle sie von oben erkunden. Einen eigenen Flieger wolle sie sich aber nicht zulegen. Dafür nutze sie ihn zu wenig. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Weltkulturerbe-Stadt. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare