1. tz
  2. Bayern

Unter Drogeneinfluss am Steuer: Polizei stoppt zwei Autofahrer auf der A3 

Erstellt:

Kommentare

Polizeikontrolle
Die Regensburger Polizei führte Verkehrskontrollen auf der A3 durch. (Symbolbild) © Patrick Pleul/dpa

Am Sonntag hielt die Polizei auf der A3 gleich zwei Pkw-Fahrer an, die unter Drogeneinfluss standen. Beide müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Regensburg – Am Sonntag (7. November) führte die Polizei* auf der A3 allgemeine Verkehrskontrollen durch. Gegen 14 Uhr hielt sie im Gemeindebereich Nittendorf einen Pkw-Fahrer an, der drogentypische Auffälligkeiten zeigte.

(Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Weltkulturerbe-Stadt. Melden Sie sich hier an.)

Regensburg: Mann unter Dorgeneinfluss am Steuer erwischt - Beamten durchsuchen Auto

Die Beamten führten bei dem 50-Jährigen einen Drogenvortest durch, der positiv ausfiel, sowie eine Blutentnahme. Zudem fanden sie im Wagen Betäubungsmittel, die beschlagnahmt wurden.

Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen, wie die Verkehrspolizei Regensburg* berichtet. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige, da er unter Drogeneinfluss unterwegs war.

Weiterer Fahrer ebenfalls unter Drogeneinfluss unterwegs

Am selben Tag kontrollierte die Polizei auf der A3 im Bereich der Anschlussstelle Regensburg Universität einen weiteren Fahrer, der unter Drogen stand. Der 33-Jährige war gegen 18 Uhr mit einem 36-jährigen Beifahrer unterwegs. Auch bei ihm verlief der Drogenvortest positiv, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Den Fahrer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare