Polizei ermittelt

Leiche entdeckt: Traurige Gewissheit in Regensburger Vermisstenfall - 26-Jähriger tot

+
Der 26-jährige Stefan D. wurde in Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.

Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.

  • Ein 26-Jähriger wurde in Regensburg vermisst.
  • Stefan D. hatte am 16. Februar seine Wohnung verlassen.
  • Nun wurde seine Leiche gefunden.

Update vom 22. Februar 2020: Es sind traurige Nachrichten, die das Polizeipräsidium Oberpfalz verkündet: der seit Sonntagabend vermisste 26-Jährige ist tot.

Gegen 15.30 sei man am Freitag über eine leblose Person im Gemeindebereich Obertraubling/Scharmassing informiert worden. Hinweise auf ein etwaiges Verschulden Dritter haben sich bislang nicht ergeben. Die Kriminalpolizei Regensburg bearbeitet den Fall.

26-Jähriger aus Regensburg vermisst - er befindet sich womöglich in Lebensgefahr

Erstmeldung vom 21. Februar:

Regensburg - Seit Sonntag (16. Februar) wird der 26-jährige Stefan D. vermisst. Am Sonntagabend verließ er seine Wohnung im elterlichen Anwesen im Regensburger Osten, wie die Polizei mitteilte. 

26-Jähriger kommt nicht nach Hause zurück: Familie verständigt die Polizei

Im Zuge der Ermittlungen wurde zwischenzeitlich festgestellt, dass er weder sein Mobiltelefon noch sonstige Dokumente mitgenommen hatte. Er verließ das Haus zu Fuß.

Nachdem der junge Mann am Mittwoch (19. Februar) immer noch nicht zurückgekehrt war und sich nicht bei seiner Familie gemeldet hatte, informierten die Angehörigen die Polizei. Mögliche Anlaufadressen des 26-Jährigen sind nicht bekannt.

Junger Mann (26) vermisst: Polizei geht an die Öffentlichkeit

Wie die Polizei mitteilte, ist es nicht auszuschließen, dass Stefan D. sich aufgrund einer möglichen Erkrankung in einem lebensbedrohlichem Zustand befindet.

Der Vermisste ist 183 cm groß, rund 70 kg schwer und schlank. Er trug zuletzt eine schwarze Jacke, dunkelblaue Jeans und schwarze Nike-Schuhe mit weißer Sohle. Er trug außerdem eine dunkelgraue Mütze, hat einen Drei-Tage-Bart und ein Kreuz-Tattoo am Hals. 

26-jähriger Regensburger vermisst: Polizei bittet um Hinweise

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter 0941/506- 2001 oder unter der Notrufnummer 110 zu melden.

Kurz vor Weihnachten verschwand Christina L., eine Jugendliche aus Schwandorf. Nach Wochen ist sie wieder aufgetaucht. Wo sie war, blieb zunächst unklar.

Alle Nachrichten rund um Bayern finden Sie immer bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion