100.000 Euro Schaden

Bauernhof brennt nieder - zehn Kälber verendet

Reichenbach - Auf einem Bauernhof in Reichenbach im Landkreis Kronach hat am Donnerstagmorgen ein Feuer gewütet. Zehn Kälber fielen den Flammen zum Opfer. Auch der Schaden an den Gebäuden ist enorm.

Ein Feuer in einem Bauernhof in Reichenbach (Landkreis Kronach) hat zehn Kälbern das Leben gekostet und mindestens 100.000 Euro Schaden verursacht. Der Brand habe am frühen Donnerstagmorgen das Wohnhaus und einen Stall komplett zerstört, teilte die Polizei in Bayreuth mit. Die Bewohner des Anwesens blieben unverletzt. Zehn Kälber verbrannten bei dem Unglück. Das restliche Vieh wurde nach Angaben der Polizei rechtzeitig freigelassen. „Die müssen erst wieder im Ort eingefangen werden“, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare