Unfall auf der B21

Autos kommen aufeinander zum Liegen

+

Bad Reichenhall - Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Mittwoch auf der B21 bei Marzoll: Zwei Autos kollidierten so unglücklich, dass sie aufeinander zum Liegen kamen.

Am Mittwochmittag gegen 11.50 Uhr sind am Unfallschwerpunkt B21/Tumpenstraße ein Skoda Fabia aus dem Berchtesgadener Land und ein Peugeot 206 aus Salzburg zusammengestoßen. Der Peugeot prallte frontal gegen die rechte Seite des Skoda, der daraufhin mit dem Dach voraus auf den Renault schleuderte und dort schwer beschädigt liegen blieb.

Alle vier Insassen schafften es mit Hilfe von Ersthelfern, die beiden Autos selbständig zu verlassen. Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und den Löschzug Marzoll sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt zum Unfallort.

Schwerer Unfall auf der B21 bei Marzoll

Insgesamt 30 Feuerwehrleute waren mit vier Fahrzeugen vor Ort. Sie mussten den Skoda mit einem speziellen Abstützsystem stabilisieren, ausgelaufene Betriebsstoffe binden, den Brandschutz sicherstellen und den restlichen Verkehr lokal durch den Ortsteil Weißbach umleiten. Das Rote Kreuz versorgte die vier Verletzten und brachte sie alle zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare