Erst nach 30 Kilometern bemerkt

Senior (81) an Busbahnhof vergessen

Nürnberg - Er wurde vergessen und nicht vermisst: Verzweifelt stand ein Rentner am Mittwochabend plötzlich allein am Nürnberger Busbahnhof. Sein Bus, in dem auch seine Frau saß, war ohne ihn weitergefahren.

Zusammen mit seiner Frau war er zuvor in einem Reisebus auf dem Rückweg von Sardinien nach Bautzen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Den Zwischenstopp in Nürnberg nutzte der 81-Jährige für einen Toilettengang - inzwischen fuhr der Bus wieder los, ohne dass Fahrer oder Ehefrau sein Fehlen bemerkten. Erst im 30 Kilometer entfernten Schnaittach bekam die zwischenzeitlich verständigte Polizei den Busfahrer ans Telefon. „Ich werde ein ernstes Wort mit meiner Frau sprechen“, erklärte der Rentner.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare