Feuerwehr im Einsatz

Hier wird eine Kuh aus einer Odelgrube gerettet

+
Mehrere Meter tief ist eine Kuh in Seeon-Seebruck in eine Odelgrube gefallen.

Seeon-Seebruck - Spannende Rettungsaktion auf einem Bauernhof im Chiemgau: Eine Kuh stürzte mehrere Meter tief in eine Odelgrube. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Gerät an.

Die Kuh auf dem Bauernhof in Höllthal in der Gemeinde Seeon-Seebruck dürfte einen mächtigen Schrecken erlitten haben.

Das Tier war am Dienstagabend durchgegangen, hatte einen Zaun durchbrochen und war mehrere Meter tief in eine Odelgrube gefallen. Die war zum Glück fast leer.   

Die Feuerwehr Seeon rückte an, der Bauer organisierte einen Kranwagen, um die Kuh zu befreien. Sie hat den Einsatz dem ersten Anschein nach gut überstanden.

Rettungsaktion: Kuh stürzt in Odelgrube

Rettungsaktion: Kuh stürzt in Odelgrube

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare