Arbeiter gerät in Schreddermaschine

Rohrdorf - Bei einem Betriebsunfall in Rohrdorf (Landkreis Rosenheim) ist ein Arbeiter in eine Schreddermaschine geraten.

Der Arbeitsunfall ereignete sich am Donnerstag in einem Steinbruch in Rohrdorf. Der 52-jährige Arbeiter aus Rosenheim bediente die Schreddermaschine nach ersten Erkenntnissen zum Unglückszeitpunkt alleine.

Aus ungeklärter Ursache geriet der Arbeiter mit seiner linken Hand in die Maschine und wurde dabei schwer verletzt. Trotzdem gelang es ihm, die Maschine zu stoppen und sich über einen wenige hundert Meter entfernten Kollegen Hilfe zu holen.

Zur Erstversorgung wurden der Rettungsdienst und ein Notarzt zum Unglücksort gerufen. Der Arbeiter wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallherganges aufgenommen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Grausiger Fund in Tirol: Stark verweste Leiche eines deutschen Wanderers entdeckt
Grausiger Fund in Tirol: Stark verweste Leiche eines deutschen Wanderers entdeckt
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Polizei schnappt unfassbar jungen Dealer: „Schon tragisch, wenn man sich das Alter anschaut“
Polizei schnappt unfassbar jungen Dealer: „Schon tragisch, wenn man sich das Alter anschaut“
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig

Kommentare