1. tz
  2. Bayern

Auto rast bei Rohrdorf in Baum - Fahrer (32) erliegt seinen Verletzungen

Erstellt:

Kommentare

Unfall Rohrdorf
Die Feuerwehr barg den eingeklemmten Mann aus dem Auto. Er erlag danach seinen Verletzungen. © Josef Reisner

Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen in Oberbayern gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden. Sein Beifahrer überlebt verletzt.

Rohrdorf - Am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr kam es in Rohrdorf (Landkreis Rosenheim) zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem eine Person getötet wurde. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Auto vom Samerberg aus kommend die Kreisstraße RO 9 in Fahrtrichtung Achenmühle. Beifahrer war ein 21-jähriger Freund. 

In einer Rechtskurve kurz vor dem Ortsteil Speckbach kam der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall eingeklemmt und von der Feuerwehr schwerverletzt geborgen. Kurz darauf erlag er jedoch seinen Verletzungen. Der Beifahrer wurde ebenfalls verletzt. 

null
© Josef Reisner

Unfall in Rohrdorf: Kreisstraße RO 9 stundenlang gesperrt

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft unter anderem ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die Kreisstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Im Einsatz waren neben Polizei, Rettungsdienst und Notarzt auch die Feuerwehren Törwang, Frasdorf, Grainbach und Höhenmoos.

Lesen Sie auch: Bayerische Gemeinde setzt auf Wunderheiler - seitdem keine tödlichen Unfälle mehr auf der B22

mm/tz

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion