Rosenheim

Vermisste Mädchen wieder da

Rosenheim - Die beiden seit Freitag, 28. März, vermissten 14 und 16-jährigen Mädchen sind wieder da. Wie die Polizei berichtet, sind sie am Dienstag wieder aufgetaucht.

Beide waren seit einigen Tagen aus einer karitativen Wohngruppe in Rosenheim abgängig und kehrten nach einem Aufruf der Öffentlichkeit am Dienstag selbst wieder zurück.

Bei ihrer Befragung gaben sie an, dass sie eine „Auszeit“ gebraucht hatten und deshalb für einige Tage weg waren. Sie hätten im Freien und in Hütten übernachtet und waren auch kurzzeitig in Kufstein. Beiden war nicht bewusst, dass eine große Suchaktion nach ihnen gestartet werden würde.

Vor allem die Eltern der beiden Mädchen waren überglücklich, dass ihre Kinder wieder gesund zurück sind.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion