Es war offenbar nicht ihr erster Coup

Einbrecher auf frischer Tat in Juweliergeschäft ertappt

Rosenheim - Es war nicht ihr erster Coup, aber der erste, der schief ging: Zwei Einbrecher sind auf frischer Tat in einem Rosenheimer Juweliergeschäft ertappt worden. Jetzt kümmert sich die Kripo um die Gangster.

Zwei Einbrecher sind am Freitagabend in ein Juweliergeschäft in Rosenheim eingedrungen. Das teilte die Polizei am Montag mit. Dabei hatten die beiden Männer allerdings die Alarmanlage ausgelöst. Als die beiden immer noch mit dem Ausräumen der Schmuckstücke beschäftigt waren, traf die Polizei am Tatort ein und ertappte die Einbrecher auf frischer Tat. Die Beamten nahmen die beiden 29 und 36 Jahre alten Männer fest und übergaben sie der Kriminalpolizei.

Auch der bereitgestellte Fluchtwagen wurde gefunden. Er war ganz in der Nähe des Juweliergeschäfts geparkt. In dem schwarzen Opel Astra mit Münchner Kennzeichen entdeckten die Beamten weitere Werkzeuge und vermutliches Diebesgut. Nun wird ermittelt, woher es stammen könnte. Außerdem prüft die Kriminalpolizei aktuell Zusammenhänge mit regionalen und überregionalen Einbrüchen.

Die Männer sitzen bereits in Untersuchungshaft.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare