Holzkirchen: BOB fährt qualmend in Bahnhof ein

+
Der Zug der BOB, der am Dienstagvormittag zu qualmen angefangen hatte.

Holzkirchen - Feueralarm in Holzkirchen: Ein Zug der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) hat am Dienstagvormittag gebrannt. Der S-Bahnverkehr wurde unterbrochen.

Holzkirchen: BOB qualmt

Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg
Holzkirchen: BOB qualmt
Holzkirchen: BOB qualmt © Plettenberg

Es rauchte bereits, als der BOB-Zug kurz nach 10 Uhr auf dem Bahnhof Holzkirchen einfuhr: Der Motor hatte Feuer gefangen, am vorderen Führerstand entstand Qualm. Die Rettungskräfte waren alarmiert.

Wie BRK-Sprecher Martin Hauder mitteilte, ist niemand ernsthaft verletzt worden. Sieben Reisende klagten über Atembeschwerden, einige werden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Holzkirchens Kreisbrandinspektpor Anton Riblinger: „Wir waren mit 62 Aktiven der Feuerwehren Holzkirchen, Föching, Otterfing und Hartpenning vor Ort und hatten den Brand schnell unter Kontrolle.“ Das BRK war mit fünf Rettungsfahrzeugen im Einsatz, hinzu kamen First Responder und dien Schnelleinsatz-Gruppe Technik und Sicherheit. Gegen 11 Uhr war der Einsatz beendet.

Während des Einsatzes wurde der Verkehr der S-Bahnlinie S5 zwischen Holzkirchen und Deisenhofen unterbrochen. Mittlerweile fahren die Züge aber wieder.

Auch interessant

Kommentare