Coburg

3000 Samba-Tänzerinnen in Franken

+
Rio? Nein, Coburg! Eine Tänzerin beim Samba-Festival.

Coburg - Brasilianische Lebensfreude in Franken: Etwa 3000 Samba-Tänzer haben am Wochenende Coburg in eine riesige Partymeile verwandelt.

Brasilianische Lebensfreude in Franken: Etwa 3000 Samba-Tänzer haben am Wochenende Coburg in eine riesige Partymeile verwandelt. Trotz vereinzelter Schauer kamen nach Angaben der Veranstalter vom Sonntag etwa 200 000 Besucher zu dem dreitägigen Festival. Beim weltgrößten Samba-Festival außerhalb Brasiliens tanzten rund 100 Gruppen auf elf Bühnen in der historischen Altstadt. Den Abschluss bildete ein großer, farbenfroher Umzug durch die Stadt. Die Polizei zog nach dem dreitägigen Festival demnach ein positives Fazit: „Es war ein ruhiges und friedliches Festival, größere Polizeieinsätze gab es nicht.“

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare