Liebevolles Zuhause gesucht!

Santos wartete wochenlang an der Bushaltestelle

+

Bernau - Santos, ein Mischling, wartete mehrer Wochen an einer Bushaltestelle in Serbien treu auf seinen Besitzer. Jetzt sucht er ein liebevolles Zuhause:

Santos ist ein kastrierter männlicher Langhaarschäfer-Mischling, der vermutlich 2002 geboren ist. Er stammt aus Serbien und ist am 30. Dezember 2012 in das Tierheim "Häuser der Hoffnung" in Bernau eingezogen. Santos wurde an einer Busstation im Zentrum von Belgrad zurückgelassen und wartete dort wochenlang. Die Menschen gingen einfach an ihm vorbei, bis der Winter einsetzte, er noch immer an der Bushaltestelle wartete und ihn serbische Tierschützer in eine Notunterkunft brachten.

Jetzt wird  für Santos ein liebevollen Platz gesucht, an dem er geborgen und beschützt seinen Lebensabend verbringen darf. Wollen Sie Santos kennenlernen?

Hier finden Sie weiter Informationen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei:

Häuser der Hoffnung e. V.
Neumühlstr. 85, 83233 Bernau
Telefon: 08051/9617338

Auch interessant

Meistgelesen

Audi erfasst Fußgänger (19): Junger Mann stirbt bei Unfall - nun erschütternde Wende 
Audi erfasst Fußgänger (19): Junger Mann stirbt bei Unfall - nun erschütternde Wende 
„Aktenzeichen XY“ zeigt Video von Mordanschlag in Regensburg - erkennt jemand den Täter?
„Aktenzeichen XY“ zeigt Video von Mordanschlag in Regensburg - erkennt jemand den Täter?
Situation im ICE eskaliert komplett: Frau verliert wegen kleiner Kinder die Nerven
Situation im ICE eskaliert komplett: Frau verliert wegen kleiner Kinder die Nerven
“Bayern 3“-Hörer empört über „Panikmache“ - Wetter-Expertin reagiert deutlich
“Bayern 3“-Hörer empört über „Panikmache“ - Wetter-Expertin reagiert deutlich

Kommentare