Autobahn gesperrt

Sattelzug voller Schweinehälften umgekippt

Biebelried - Ein mit Schweinehälften beladener Sattelzug ist am Sonntagnachmittag am Autobahnkreuz Biebelried in Unterfranken umgestürzt.

Der 60-jährige Fahrer wollte am frühen Nachmittag von der A7 auf die A3 Richtung Frankfurt wechseln. In der engen Rechtskurve geriet das Fahrzeug ins Schlingern und kippte auf die linke Seite. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei 100.000 Euro.

Der Sattelzug blieb ausgerechnet unter einer Brücke liegen. Das erschwerte die Bergungsarbeiten. Vor allem sollten die 23 Tonnen Fleisch rasch abtransportiert werden. Die Autobahnen A7 und A3 am Kreuz Biebelried waren stundenlang bis in den Abend gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Da die Kühlung durch den Unfall nicht beeinträchtigt wurde, sollen die Schweinehälften verwendet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt

Kommentare