Mann wird leicht verletzt

Schiffe auf der Donau kollidiert

Passau - Beim Zusammenstoß zweier Güterschiffe in der Donau-Schleuse Kachlet bei Passau ist ein Mann leicht verletzt worden. Nun wurde Anzeige gegen einen Kapitän erstattet.

Wie die Polizei am Montag berichtete, war das deutsche Güterschiff „Hamburg“ bei der Einfahrt in die Schleuse am Sonntag auf das niederländische Güterschiff „Gramper“ aufgefahren. Glücklicherweise war das deutsche Schiff nicht beladen und fuhr sehr langsam, daher war die Wucht des Aufpralls nicht sehr groß. Auf dem niederländischen Schiff wurde ein 34 Jahre alter Matrose von einer gerissenen Leine an der Hand und an der Wade verletzt. Die „Gramper“ war nach einem Ruderschaden manövrierunfähig. Ein anderes Güterschiff brachte beide Schiffe in den Bayernhafen. Gegen den Kapitän des deutschen Schiffes wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare