Täter stand plötzlich im Wohnzimmer

Schlierseerin putzt Wohnung - und wird brutal überfallen

Schliersee - Ein Schlierseerin (60) war am Montagmittag gerade beim Hausputz, als ihr plötzlich ein fremder Mann gegenüberstand, Geld forderte und dann brutal wurde.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, war die Frau gerade dabei, ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Zieglerstraße im Ortsteil Neuhaus zu putzen. Dazu hatte sie Fenster und Türen geöffnet. Als sie zwischen 12.30 und 12.45 Uhr ins Wohnzimmer ging, stand sie plötzlich einem fremden Mann gegenüber.

Der Unbekannte forderte Geld von der Schlierseerin. Plötzlich schlug er ihr ins Gesicht und verletzte die Frau erheblich. Dann flüchtete der Mann ohne Beute aus der Wohnung, in welche Richtung ist nicht bekannt.

Die Schlierseerin beschreibt den Mann folgendermaßen: 185 bis 190 cm groß, extrem schlank, fast dürr, "flaches Gesicht", komplett schwarz gekleidet.

Die Kripo Miesbach ermittelt in dem Fall und hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung: Wer konnte am Montag, 21. Juli, zur fraglichen Zeit im Bereich Zieglerstraße / Bayrischzeller Straße in Schliersee-Neuhaus verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten? Wer kann sonst sachdienliche Angaben zu diesem Fall machen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer 08025/299299 oder an jede andere Polizeidienststelle.

sta

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare