Winter-Einbruch in der Region

Schnee-Chaos: Viele Unfälle am Donnerstagmorgen

+
Schneeglätte war auch bei diesem Unfall im Landkreis Ebersberg schuld.

München - Schnee und Schneematsch haben zu mehreren Unfällen in den Landkreisen rund um München gesorgt. Im Fürstenfeldbrucker krachte es gleich fünfmal.

Eigentlich beginnt nächste Woche der meteorologische Frühling. Doch aktuell sieht es so aus, als würde ihmdas Wetter einen Strich durch die Rechnung machen. Die Schneefälle in der Nacht auf Donnerstag und am Morgen selbst sorgten für glatte Fahrbahnen und mehrere Unfälle in der Region: 

Im Landkreis Ebersberg kam eine Autofahrerin mit ihrem Mazda von der Fahrbahn ab: In einer Linkskurve war es glatt, so dass sie nach rechts und 20 Meter in ein Feld hineinschlitterte.

Dreimal hat es wegen der schneeglatten Fahrbahn am Donnerstagmorgen bei Peiting und Schongau gekracht. Mehrere Leichtverletzte und knapp 9000 Euro Gesamtschaden waren das Ergebnis.

Auch imLandkreis Fürstenfeldbruck kam es nach den Schneefällen der vergangenen Nacht zu einigen Unfällen. Die Bilanz: Bis etwa neun Uhr zählte die Polizei fünf Autos, die auf glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen waren und im Graben landeten. Auf vielen Straßen staute sich der Verkehr.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Raubüberfall in Regensburg: Polizei wendet sich an Bevölkerung
Nach Raubüberfall in Regensburg: Polizei wendet sich an Bevölkerung
Weiterhin Unwetterwarnungen in Bayern
Weiterhin Unwetterwarnungen in Bayern
Böbinger stürzt 80 Meter in den Tod
Böbinger stürzt 80 Meter in den Tod
Bis zu 35 Grad und extrem schwül: Tropen-Hitze in Bayern
Bis zu 35 Grad und extrem schwül: Tropen-Hitze in Bayern

Kommentare