Gestern Nacht in Rottach-Egern

Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut

+
Opfer eines schlimmen Einbruchs: Sport Schlichtner.

Als Angestellte das Geschäft gegen 9 Uhr aufsperrten, erwartete sie eine schlimme Überraschung. Sportsachen im Wert von 100.000 Euro waren über nach verschwunden. Was die Kripo bereits weiß:

Rottach-Egern - Das Polizei-Präsidium Rosenheim berichtet: Ein oder mehrere Unbekannte brachen in der Nacht auf Dienstag, 14. November 2017, in ein Sportgeschäft in Rottach-Egern ein und entwendeten hochwertige Sportbekleidung im Wert von rund 100.000 Euro. Die Kripo Miesbach übernahm die Ermittlungen in dem Fall und sucht nach Zeugen. Um kurz vor 09 Uhr wurde am Dienstagmorgen zu Geschäftsbeginn der Einbruch in das Sportgeschäft in der Nördlichen Hauptstraße bemerkt. Der oder die Täter waren in die Geschäftsräume gelangt und später mit ihrer Beute, teurer Sportbekleidung im Wert von etwa 100.000 Euro, unerkannt entkommen.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Wiessee begannen am Tatort mit den ersten Ermittlungen, die weitere Sachbearbeitung führt die Kriminalpolizei Miesbach. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wem fielen im Umfeld des Sportgeschäftes in der Nördlichen Hauptstraße (Ortsmitte neben Tourist Information) in der Zeit von Montagabend (19.40 Uhr) bis Dienstagmorgen (08.55 Uhr) verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf?

Wer kann der Kriminalpolizei sonst Angaben in der Sache machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Miesbach unter der Telefonnummer (08025) 299299 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Auch interessant

Meistgelesen

Brand in BMW-Werk: Sieben verletzte Personen
Brand in BMW-Werk: Sieben verletzte Personen
Großeinsatz in Dietmannsried: „Reichsbürger“ gibt mehrere Schüsse ab
Großeinsatz in Dietmannsried: „Reichsbürger“ gibt mehrere Schüsse ab
Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen
Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen
Nach Vergewaltigungs-Vorwurf: Bamberger Chefarzt verurteilt
Nach Vergewaltigungs-Vorwurf: Bamberger Chefarzt verurteilt

Kommentare