Nach einem Drittel der Ausstellungsdauer

50 000 Besucher bei „Bier in Bayern“

+
Die Organisatoren der Landesausstellung "Bier in Bayern" freuen sich über starken Andrang.

Aldersbach - Einen "sensationellen Erfolg" erhoffen sich die Organisatoren der Ausstellung "Bier in Bayern". Dauert der Andrang an, wird es die erfolgreichste Landesausstellung.

Nach rund einem Drittel der Laufzeit haben bereits 50 000 Menschen die Landesausstellung „Bier in Bayern“ besucht. Der Trend gehe in Richtung 150 000 Besucher, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Damit besteht die Chance, dass mehr Menschen die Ausstellung besuchen als die vorherigen Landesausausstellungen in den Städten Regensburg und Ingolstadt. 

„Das wäre ein sensationeller Erfolg“, sagte der Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, Richard Loibl. Auf etwa 1500 Quadratmetern können sich die Besucher im niederbayerischen Aldersbach (Landkreis Passau) über die Entwicklung Bayerns zum Bierland informieren. Die Schau ist noch bis zum 30. Oktober geöffnet.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm an Berufsschule: Großeinsatz beendet - doch Kripo ermittelt weiter
Bombenalarm an Berufsschule: Großeinsatz beendet - doch Kripo ermittelt weiter
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Wintereinbruch in Bayern: Warnung vor Schnee und Glätte - Österreich muss schon reagieren
Wintereinbruch in Bayern: Warnung vor Schnee und Glätte - Österreich muss schon reagieren
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen

Kommentare