Schrecklicher Unfall am Walserberg: Bilder

Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
1 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
2 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
3 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
4 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
5 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
6 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
7 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.
8 von 18
Der BMW war völlig zerstört. ASFINAG-Arbeiter hatten das Wrack mit einem schwerverletzten Mann am Salzburger Knoten, knapp 1,2 Kilometer hinter der bayerischen Grenze, entdeckt.

Auch interessant

Meistgesehen

Spektakulärer Einsatz: Vater und Tochter von Felsnadel gerettet
Spektakulärer Einsatz: Vater und Tochter von Felsnadel gerettet
Bayer erlebt schwere Verwüstungen in Norditalien mit
Bayer erlebt schwere Verwüstungen in Norditalien mit
Mit dem Mountainbike: Bayer stürzt im Zillertal in den Tod
Mit dem Mountainbike: Bayer stürzt im Zillertal in den Tod
Sie hatte getrunken: Fahranfängerin (18) kracht in Baum
Sie hatte getrunken: Fahranfängerin (18) kracht in Baum

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion