Nachbarin ruft Polizei auf den Plan

Schreiendes Kind führt Polizei zu Marihuana-Plantage

Vöhringen - Das Geschrei ihres Kindes hat ein Paar in Schwaben als Marihuana-Züchter verraten. Nach Polizeiangaben vom Freitag hatte eine Nachbarin von der Straße aus das Kind schreien hören. Letztlich musste die Polizei eingreifen. 

Da sie Zugang zum Haus der Familie hatte, sah sie nach und entdeckte die 28-jährige Mutter und deren 45 Jahre alten Partner schlafend im Wohnzimmer. Nachdem es ihr nicht gelang, die beiden zu wecken, alarmierte sie die Polizei. Die Beamten bekamen das offenbar unter Drogen stehende Paar wach und entdeckten zugleich eine Marihuana-Plantage im Haus sowie eine geringe Menge Amphetamin. Gegen das Paar wird nun wegen Drogendelikten ermittelt. Den Angaben nach wurde auch das Jugendamt informiert.

200 Cannabispflanzen in Neuhaus an der Pegnitz entdeckt

Ebenfalls am Freitag entdeckte die Polizei in einem Haus in Neuhaus an der Pegnitz im Nürnberger Land 200 Cannabispflanzen und etwa ein Kilogramm geerntetes Marihuana. Nach Angaben der Ermittler vom Freitag hatte ein Hinweis die Fahnder zu dem 35-Jährigen geführt. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen

Kommentare