Schulbusse stoßen zusammen: Acht amerikanische Grundschüler verletzt

Erbendorf - Bei einem Zusammenstoß zweier Schulbusse in der Oberpfalz sind am Dienstagmorgen acht US-amerikanische Grundschüler verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war ein 23 Jahre alter Busfahrer mit insgesamt 23 Kindern auf dem Weg zur Grundschule des US-Stützpunktes in Grafenwöhr. Auf der Bundesstraße 299 bei Erbendorf (Landkreis Tirschenreuth) geriet ein zweiter, unbesetzter Schulbus in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem anderen Bus zusammen. Fünf Kinder, der 23-jährige Busfahrer und eine erwachsene Begleiterin mussten mit Prellungen und Stauchungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 22 Jahre alte Fahrer des unbesetzten Busses auf abschüssiger und regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. In dem kurvenreichen Bereich der Bundesstraße 299 hatten sich in der Vergangenheit bereits mehrfach schwere Unfälle ereignet. Ein Ausbau der B299 ist in Planung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare