1. tz
  2. Bayern

Kiloweise Marihuana: Polizei deckt Cannabis-Plantage von 66-Jährigem auf 

Erstellt:

Kommentare

Cannabis-Pflanze
Bei einem Mann hat die Polizei während einer Durchsuchung über 2,5 Meter hohe Cannabis-Pflanzen entdeckt. (Symbolbild) © Matt Masin/dpa

Die Polizei hat im Landkreis Schwandorf bei einem Mann eine Aufzuchtanlage für Cannabis entdeckt. Die Beamten stellten mehrere Kilo Marihuana sicher.   

Landkreis Schwandorf – Eigenen Angaben zufolge hat die Polizeiinspektion Oberviechtach bei einer Durchsuchungsaktion am Donnerstag (7. Oktober) mehrere Kilogramm Drogen sichergestellt. Ein 66-jähriger Mann aus dem östlichen Landkreis Schwandorf* stand schon länger im Visier der Ermittler. Es bestand der Tatverdacht, dass der Mann im größeren Umfang Cannabis angebaut hat.  

Landkreis Schwandorf: Amtsgericht bewilligt Dursuchungsbeschluss 

Das Amtsgericht Amberg hatte dem Antrag der Staatsanwaltschaft stattgegeben und einen Durchsuchungsbeschluss bewilligt. Die Polizisten entdeckten auf dem Anwesen des 66-Jährigen Anfang Oktober eine Aufzuchtanlage für Cannabis. In einem Gewächshaus befanden sich den Beamten zufolge teilweise circa zweieinhalb Meter hohe Cannabispflanzen. Wegen der großen Menge wurde umgehend die Kriminalpolizei Amberg eingeschaltet, welche die weiteren Ermittlungen vor Ort übernahm. Für den Abtransport der Pflanzen kam ein Anhänger zum Einsatz. 

Landkreis Schwandorf: Tatverdächtiger wird am Tag der Durchsuchung wieder entlassen

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurde der Tatverdächtige am Tag der Durchsuchung wieder entlassen, nachdem alle erforderlichen kriminalpolizeilichen Maßnahmen durchgeführt wurden. Zwischenzeitlich hat die Kripo Amberg die verwertbaren Cannabispflanzenteile getrocknet. Heraus kam rauchfertiges Marihuana im mittleren einstelligen Kilogrammbereich. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser brandneuer Regensburg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Weltkulturerbe-Stadt. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare