300 Meter mitgeschleift

Von Zug erfasst: Autofahrerin stirbt

Eine Regionalbahn hat in Unterfranken ein Auto erfasst. Das Fahrzeug wurde von dem Zug 300 Meter mitgeschleift, die Fahrerin kam ums Leben.

Nach Angaben der Polizei war der Zug am Montagnachmittag auf einem Bahnübergang in Dorfprozelten (Kreis Miltenberg) mit dem Wagen kollidiert.

Die etwa 10 bis 20 Fahrgäste im Zug wurden nicht verletzt und reisten in Ersatzbussen weiter. Der Zugführer erlitt einen Schock. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare