Mann in Unfallklinik geflogen

Motorrad-Unfall: 29-Jähriger in Lebensgefahr

+
Schwerer Unfall mitten in Hohenpeißenberg: Eine Autofahrerin hat einen Motorradfahrer übersehen, der Mann wurde schwer verletzt.

Hohenpeißenberg - Ein Motorradfahrer (29) ist am Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der B472 mitten in Hohenpeißenberg schwerstverletzt worden. Er wurde in die Unfallklinik geflogen.

Am Donnerstagmorgen gegen 8.05 Uhr fuhr ein 29-jähriger Motorradfahrer aus Huglfing auf der Hauptstraße Richtung Peiting. Kurz nach der Abzweigung der Bergstraße erkannte der Motorradfahrer einen quer auf der Hauptstraße stehenden Pkw, der von links aus einem Carport rückwärts herausgefahren war, um anschließend ebenfalls Richtung Peiting weiterzufahren.

Trotz einer Vollbremsung prallte seine Maschine mit erheblicher Wucht gegen das Auto. Während das Motorrad wieder von dem Pkw abprallte, wurde der Huglfinger selbst zwischen dem linken Hinterrad und der Heckstoßstange des Autos eingeklemmt.

Die Autofahrerin, eine 44-jährige Hohenpeißenbergerin, blieb unverletzt. Der Motorradfahrer erlitt schwerste Kopf- und innere Verletzungen sowie mehrere Brüche und schwebt in Lebensgefahr.

Motorradfahrer bei Unfall auf der B472 verletzt

Motorradfahrer bei Unfall auf der B472 verletzt

Er konnte zunächst von Ersthelfern, die das Auto etwas anhoben und nach vorne bewegten, befreit werden und wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Murnau geflogen. An Motorrad und Auto entstand jeweils ein Schaden von rund 5000 Euro. Von der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallgeschehens angefordert.

Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme musste die Ortsdurchfahrt in diesem Bereich komplett gesperrt werden. Durch die Feuerwehren Hohenpeißenberg und Peiting wurde eine großräumige Umleitung eingerichtet. Die Unfallursache ist derzeit nicht klar. Nach Angaben der Autofahrerin war die Straße frei, als sie rückwärts aus dem Carport herausfuhr. Direkte Unfallzeugen haben sich bisher nicht gemeldet. Sollte jemand den Unfall beobachtet haben, wird er dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schongau, Telefon 08861/23460, zu melden.

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion