Frau eingeklemmt: 20 Feuerwehrler im Einsatz

Fahrlehrer kracht gegen zwei Bäume

+
Totalschaden: Die Feuerwehr Kreuth musste das Ehepaar Donnerstagnacht aus dem Auto befreien.

Glashütte - Ein schwerer Unfall auf der B307 Höhe Glashütte hielt die Kreuther Feuerwehr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Atem: Ein Münchner Fahrlehrer kam von der Straße ab.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 23.15 Uhr. Der 29-jährige Münchner war mit seiner 33-jährigen Begleiterin von Kreuth kommend Richtung Achenkirch unterwegs. Höhe Glashütte geriet er aus bisher ungeklärter Ursache rechts ins Bankett, lenkte scharf gegen, kam mit seinem blauen Seat ins Schleudern und krachte auf der linken Fahrbahnseite mit der rechten Fahrzeugseite in zwei Bäume - auf der Beifahrerseite saß seine Begleiterin.

Die Kreuther Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 20 Mann an. Die Einsatzkräfte mussten das Paar aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreien. Der 29-jährige Fahrer - von Beruf übrigens Fahrlehrer - blieb unverletzt. Seine Begleiterin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Laut Kommandant Thomas Wolf war die Kreuther Feuerwehr bis 1.30 Uhr mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Wolf: "Ich kann unseren Aktiven nur immer wieder dafür loben, dass sie bis in die frühen Morgenstunden schuften und dann um 7 Uhr wieder in die Arbeit gehen." Den Schaden an dem älteren Pkw schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro.

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare