Mann verletzt, Pferd tot

Schwerer Unfall auf dem Weg zur Leonhardifahrt

+
Der Wagen der Fischbacher Schalkfrauen wurde bei dem Unfall frühmorgens beschädigt.

Bad Tölz - Auf dem Weg zur Tölzer  Leonhardifahrt hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall in Fischbach (Gemeinde Wackersberg) ereignet. Ein Mann wurde verletzt, ein Pferd musste getötet werden.

Auf dem Weg zur Leonhardifahrt hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall in Fischbach (Gemeinde Wackersberg) ereignet. Vier Männern, die mit vier Rössern und dem noch leeren Wagen zur Aufstellung in Bad Tölz unterwegs waren, gingen aus ungeklärter Ursache morgens um 6.30 Uhr die Pferde durch. Die schweren Rösser waren nicht mehr zu bändigen. Ein 26-Jähriger wusste sich nicht mehr anders zu helfen, als bei voller Fahrt aus dem Sattel zu springen. Sein Bruder (31), der zusammen mit zwei anderen Männern die Pferde am Halfter geführt hatte, stürzte, geriet unter die Pferde und unter den Wagen. Dabei erlitt er mehrere Rippenbrüche.

Die Rösser, die als erfahren gelten und schon mehrere Wallfahrten absolviert haben, kamen ein gutes Stück weiter auf einer Wiese zum Stehen. Dabei stürzte der Wagen um, und ein Pferd wurde schwer verletzt. Es musste an Ort und Stelle getötet werden. Die anderen drei Tiere blieben unverletzt.

Die Familie, die dem Tölzer Kurier den Unfallhergang schilderte, brachte den Verletzten selbst ins Tölzer Krankenhaus. Die anderen Männer kamen mit dem Schrecken davon.

Der Wagen war für die Fischbacher Frauen im Schalk bestimmt. Sie konnten an der Wallfahrt nicht mehr teilnehmen.

Am späten Vormittag kam es noch zu einem kleineren Unfall. Einer der drei Fanfarenreiter stürzte kurz vor dem Kalvarienberg, als sein Pferd am Randstein stolperte. Der Reiter kam glücklicherweise mit dem Schrecken und einigen blauen Flecken davon. Das Pferd blieb unverletzt.

Die Tölzer Polizei berichtet in ihrem Pressebericht von keinen nennenswerten Vorfällen. Lediglich das BRK hatte heuer wegen zahlreicher kollabierter Personen ein erhöhtes Einsatzaufkommen. Ursache hierfür, so steht im Polizeibericht, dürfte bei den überwiegend älteren Patienten das warme Wetter sowie teilweise der übermäßige Genuss von alkoholhaltigen Getränken gewesen sein.  müh

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare