1. tz
  2. Bayern

Schweres Unwetter: BOB kann nicht fahren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Miesbach/Bad Reichenhall - Das schwere Unwetter in der Nacht auf Freitag hat mehrere Orte, unter anderem Schliersee, in eine Winterlandschaft verwandelt. Die BOB konnte zum Teil nicht mehr fahren.

Laut Polizei gab es zum Teil Hagelschauer mit Tischtennisball-großen Hagelkörnern. Es wurden zahlreiche Keller überflutet, Feuerwehren und Polizei waren über einige Stunden im Dauereinsatz.

Bisher wurden keine Personen- oder größeren Sachschäden gemeldet. Im Bereich Schliersee hat ein überfluteter Bach den Gleisbereich der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) unterspült. Der Betrieb wurde dort vorsorglich eingestellt. Ein Ersatzverkehr wurde eingerichtet.

Im Kreis Berchtesgadener Land kam es zwischen Bad Reichenhall und Schneizlreuth im Bereich des Saalach-Sees an der Bundesstraße 21 im Bachbett des Kesselbaches zu einem Murenabgang. Dadurch wurden Steine und Wasser über die Fahrbahn geschwemmt. Die Bundesstraße ist dort derzeitig gesperrt. Straßenmeisterei und Feuerwehr sind vor Ort und versuchen die Störung zu beheben, um die Straße noch in dieser Nacht wieder freigeben zu können.

mm

Auch interessant

Kommentare