Unvorstellbare Tat

Sechs Katzenbabys aus fahrendem Auto geworfen

Burgau - Für Tierliebhaber unvorstellbar: Unbekannte sollen in Schwaben sechs Katzenbabys aus einem fahrenden Auto geworfen haben. Alle sechs wurden dabei getötet.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, beobachtete eine Zeugin den Vorfall am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der Straße zwischen Hammerstetten und Limbach im Landkreis Günzburg. Den Angaben zufolge wurden die Tiere auf der Beifahrerseite aus dem Auto geworfen. Von dem Fahrzeug und den Tätern fehlt jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare