Unglück bei Straubing

Sechs Schwerverletzte nach Frontalunfall

Oberschneiding/Straubing - Bei einem Frontalunfall auf der Bundesstraße 20 nahe Oberschneiding (Landkreis Straubing-Bogen) sind sechs Menschen schwer verletzt worden.

Ein 46-Jähriger war am Samstagabend aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei in Straubing mitteilte. Der Zusammenprall der beiden Autos war so heftig, dass beide Fahrer in ihren völlig demolierten Wagen eingeklemmt wurden. Sechs Insassen kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, darunter ein 6 Jahre altes Mädchen. Notärzte und Feuerwehr kümmerten sich mit einem Großaufgebot um die Opfer. Die B20 war stundenlang komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion