Pferde scheuten

Hund bellt: Sechs Verletzte bei Kutschunfall

Kirchberg im Wald - Bei einem Unfall mit einer Pferdekutsche sind am Donnerstag im niederbayerischen Kirchberg im Wald sechs Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Nach ersten Erkenntnissen hatte Hundegebell die beiden Pferde erschreckt. Die Tiere scheuten und die Kutsche prallte gegen ein geparktes Auto, wie die Polizei mitteilte. Der Kutscher und die fünf Passagiere wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in Kliniken gebracht. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare