Frontal in Kleinbus gekracht

Sechs Verletzte bei Unfall nahe Tussenhausen

Tussenhausen - Sechs Menschen sind bei einem Autounfall in der Nähe von Tussenhausen (Landkreis Unterallgäu) verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, streifte ein 34-Jähriger beim Überholen mit seinem Wagen erst ein entgegenkommendes Fahrzeug, dann krachte er frontal in einen Kleinbus. Der Verursacher kam am Freitagabend schwer verletzt in eine Klinik. Der Fahrer des Busses erlitt leichte Blessuren. In einem anderen Fahrzeug gab es vier Leichtverletzte. Es entstand ein Schaden von etwa 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare