Fehlender Aufwind

Segelflieger: Bruchlandung in Vorgarten

+
Bruchlandung im Vorgarten: Der Pilot kam mit leichten Verletzungen davon.

Bamberg - Für die Bruchlandung eines Segelfliegers in einem Bamberger Garten war offenbar fehlender Aufwind verantwortlich.

Der 36-jährige Pilot habe einen Höhenverlust bemerkt und daraufhin zu einer Notlandung am Flugplatz Breitenau angesetzt, teilte die Polizei am Samstag erste Ermittlungsergebnisse mit. Doch das Flugzeug war bereits zu niedrig - es streifte am Freitag beim Anflug den Kamin eines Hauses und rutschte über das Dach in den Vorgarten. Der Segelflieger wurde völlig demoliert, auch Kamin und Dachstuhl des Hauses wurden beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Der Pilot kam mit Prellungen und einem Schock davon, Anwohner wurden nicht verletzt.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern

Kommentare