40.000 Euro futsch

Trotz Warnung: Seniorin fällt auf Enkeltrick rein

Würzburg - In Würzburg ist eine arglose Seniorin trotz mehrfacher Hinweise von Bankangestellten auf den Enkeltrick hereingefallen und hat 40.000 Euro an einen Unbekannten übergeben.

Die 76-Jährige hatte einen Anruf von ihrer angeblichen Enkelin bekommen, die schnell Geld für den Kauf einer Eigentumswohnung brauchte.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag ging die Rentnerin daraufhin zu zwei Banken, um die geforderte Summe abzuheben. In beiden Geldinstituten sei sie von den Angestellten konkret auf den möglichen Enkeltrick angesprochen worden. Die 76-Jährige sei sich jedoch so sicher gewesen, dass sie dem Gauner dennoch das Geld übergab. Am Donnerstag wurden der Polizei auch sieben ähnliche Fälle gemeldet, zwei waren erfolgreich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare