Landgericht Deggendorf

Prozess: Seniorinnen in Altenheim sexuell missbraucht

+
Ein 54-Jähriger muss sich vor dem Landgericht Deggendorf verantworten, weil er Seniorinnen sexuell missbraucht haben soll.

Deggendorf - Ein ungewöhnlicher Prozess beginnt im Januar am Landgericht Deggendorf: Ein Mann soll Seniorinnen sexuell missbraucht haben. Ihm droht eine hohe Strafe.

Weil er mehrere Mitbewohnerinnen sexuell missbraucht haben soll, muss sich ein 54-jähriger Altenheimbewohner in Deggendorf vor Gericht verantworten. Der Prozess beginnt am 12. Januar, wie das Landgericht Deggendorf am Dienstag mitteilte. Geplant sind zunächst zwei Prozesstage. Den Angaben nach gilt der Mann als allgemeingefährlich, auch seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus wird geprüft. Der 54-Jährige soll mehrere Mitbewohnerinnen sexuell missbraucht haben, die sich aufgrund ihrer körperlichen oder geistigen Verfassung oder wegen eingenommener Schlaftabletten nicht wehren konnten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare