Leider viel los in Bayern

Sexuelle Übergriffe und Gewalt: Die Kehrseite des Faschings

München - Tausende Narren haben am Wochenende Fasching gefeiert. Umzüge, Partys und rauschende Ballnächte zogen die Kostümierten an. Die Kehrseite des Faschings im Überblick.

- Eine 18-Jährige wurde am Samstagabend in Waldkraiburg (Kreis Mühldorf) Opfer einer sexuellen Straftat. Die Faschingsbesucherin wurde von einem Unbekannten aufgefordert, sich auszuziehen. Rund 30 andere Männer standen um sie herum, schritten aber nicht ein. Der Täter packte die Frau und riss ihr das Kostüm vom Körper, danach wurde sie geschlagen. Es gelang der Frau zu flüchten. Sie wurde leicht verletzt. Die Kripo ermittelt – bisher gab es keine Festnahme.

- In Erlangen kam es am Sonntag beim Faschingsumzug zu einem schweren Unfall: Eine Frau wurde von einem Traktor erfasst und am Bein schwer verletzt. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

- Beim Faschingstreiben in Waldkraiburg gab es mehrere Körperverletzungen: Ein 19-Jähriger stach mit einem Messer auf einen 16-Jährigen ein. Die jungen Männer waren in Streit geraten. Der 16-Jährige wurde nicht lebensgefährlich verletzt, der 19-Jährige wurde festgenommen und sitzt in U-Haft. Ein Unbekannter packte am Stadtplatz einen 23-Jährigen am Hals, schubste und beleidigte ihn. Zu einer weiteren Körperverletzung kam es gegen 21 Uhr, als ein unbekannter Mann einen Böller zwischen eine Gruppe warf. Als die Gruppe den Werfer zur Rede stellen wollte, kam es zu einer Rangelei, bei der ein Mann mit der Faust zuschlug. Eine 17-Jährige wurde am Auge verletzt, zwei weitere Jugendliche wurden leicht verletzt.

- In Bad Wiessee kontrollierte die Polizei Autofahrer nach ihrer Faschingsparty. Eine 40-Jährige, die zuvor den Faschingsball in Rottach-Egern besucht hatte, wurde mit zwei Promille am Steuer erwischt.

- Ein 21-Jähriger bekam von einem bislang unbekannten Täter in Kammlach (Unterallgäu) einen Faustschlag ins Gesicht, als er nach einem Feuerzeug fragte. Der Geschädigte ging zu Boden und musste ins Krankenhaus.

- Eine Körperverletzung wurde am Samstagabend beim Faschingsumzug in Burberg (Oberallgäu) angezeigt. Ein als Asterix verkleideter junger Mann schlug einem 17-jährigen mit der Faust ins Gesicht. Der Jugendliche wurde hierbei leicht verletzt.

- Dreister Diebstahl in Fischen (Kreis Oberallgäu): Unbekannte montierten während des Faschingsumzuges an zwei eingesetzten Polizeifahrzeugen die Steckblaulichter ab. Schaden: rund 300 Euro. 

35 Sexualdelikte angezeigt - Polizei nennt das "friedlich"

aw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare