Auf dem Heimweg von der Schule

Mann will Kinder in Garmisch-Partenkirchen missbrauchen - sie reagieren genau richtig

Sie waren auf dem Heimweg von der Schule: Zwei Kinder wurden am Montag von einem Mann zu sexuellen Handlungen aufgefordert.

Garmisch-Partenkirchen - Böse Absichten hatte ein 22-Jähriger, als er am Montag zwei Kinder im Alter von acht und zwölf Jahren ansprach. Er forderte sie auf, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen. 

Die beiden, die gerade auf dem Heimweg von der Schule waren, verhielten sich genau richtig. Sie liefen von dem Mann weg und vertrauten sich zuhause sofort ihren Eltern an. Diese erstatteten Anzeige bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen. 

Ebersberg: Ein Kinderschänder verfolgt den Richter sogar beim Joggen (merkur.de)

Gute Täterbeschreibung führt zu Festnahme

Den Fall übernahm im Anschluss die zuständige Kriminalpolizeistation. Den Ermittlern gelang es, vor allem aufgrund der guten Täterbeschreibung, bereits am Folgetag, einen Verdächtigen zu ermitteln und festzunehmen. Nachdem die Staatsanwaltschaft München II Haftantrag stellte, wurde der 22-Jährige aus dem Raum Garmisch-Partenkirchen am Mittwoch dem Haftrichter beim Amtsgericht München vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl.

Eltern unter Schock: Gilchinger Jugendtrainer filmte Mädchen heimlich unter Dusche (merkur.de)

Auch interessant

Kommentare