Unglück am Sonntagabend

Bei Notlandung umgekippt: Leichtflugzeug stürzt bei Freilassing ab

Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
1 von 5
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
2 von 5
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
3 von 5
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
4 von 5
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.
5 von 5
Ein Leichtflugzeug ist am Sonntag nahe Freilassing abgestürzt.

Am Sonntagabend ist nahe Freilassing ein Leichtflugzeug abgestürzt. Der Pilot hatte noch versucht, den Flieger notzulanden.

Saaldorf-Surheim - Am Sonntagabend, gegen 19.00 Uhr, musste ein Ultraleichtflugzeug auf einem Feld, Nähe Neusillersdorf, in Saaldorf-Surheim, notlanden. Aufgrund mehrerer Unwetterfronten musste der 56-jährige Pilot aus München seine ursprüngliche Flugroute ändern. Die Folge war eine Knappheit des Treibstoffes. 

Deswegen entschied sich der Pilot für eine Notlandung auf einem größeren Feld. Bei der Landung jedoch brach eine Radaufhängung, weswegen das Flugzeug umkippte, und auf dem Dach zum Liegen kam. In dem Flugzeug befand sich noch eine 49-jährige Passagierin aus München. Beide wurden leicht verletzt mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht, wie die Polizeiinspektion Freilassing berichtet.

Das Flugzeug wurde durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen. Es ist hierbei von einem Totalschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro auszugehen. Die Ermittlungen zur Unfallursache und der Folgen des Unfalls werden von einem Flugsachbearbeiter der Polizeiinspektion Freilassing geführt. Aufgrund der anfangs unklaren Lage über die Anzahl und Art der Verletzungen wurde seitens der Einsatzzentrale eine Vielzahl von Einsatzkräften angefordert. 

Die Polizei war mit acht Streifen der umliegenden Dienststellen vor Ort, die Feuerwehr Saaldorf-Surheim mit ca. 40 Mann im Einsatz. Zudem wurden neben einem Rettungshubschrauber, einem Notarzt auch mehrere Rettungswägen des BRK vor Ort.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehen

Brand in Kelheim sorgt für dichte Rauchwolke: Bilder
Brand in Kelheim sorgt für dichte Rauchwolke: Bilder
Auto kommt von A8 ab und rast in Kuh
Auto kommt von A8 ab und rast in Kuh
Schwerer Unfall bei Bad Feilnbach: Auto stößt mit Lastwagen zusammen - Ein Fahrer stirbt
Schwerer Unfall bei Bad Feilnbach: Auto stößt mit Lastwagen zusammen - Ein Fahrer stirbt

Kommentare