Tödliches Drama im Ammertal

Skifahrer (52) stirbt bei Rennen

Oberammergau - Ein schwerer Skiunfall hat sich am Samstag gegen 12.30 Uhr auf einer Piste im Ammertal ereignet. Dabei kam ein 52-jähriger Mann bei einem Rennen ums Leben. 

Der 52-jährige aus dem Pfaffenwinkel war Teilnehmer eines Skirennens. Im zweiten Lauf kam er beim Passieren des letzten Tores, etwa 20 Meter vor dem Ziel, bei hoher Geschwindigkeit zu Sturz. Beim Aufprall auf der Piste zog er sich lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Die Bergwacht Unterammergau, der Rettungsdienst und Zuschauer eilten sofort zur Hilfe. Dies blieb jedoch ohne Erfolg, der Patient verstarb aufgrund schwerwiegender innerer Verletzungen im Unfallkrankenhaus Murnau.

Vor Ort anwesende Freunde und Angehörige wurden durch das KIT-Berg der Bergwacht Bayern betreut. Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen, die Ermittlungen werden von der Polizeistation Oberammergau geführt.

ole

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion