Kaltblütige Tat

Sohn bringt pflegebedürftige Mutter um

Bamberg - Ein 45 Jahre alter Mann hat in Bamberg seine pflegebedürftige Mutter getötet. Offenbar wurde die Tat auf denkbar kaltblütige Weise begangen.

Ein Mann, der in Bamberg seine pflegebedürftige Mutter getötet hat, ist in der Psychiatrie untergebracht worden. Ein Sachverständiger stellte fest, dass der 45-Jährige psychisch krank ist, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Am Vortag hatte er seine 68 Jahre alte Mutter aus einem Pflegeheim in Bamberg abgeholt. In einem Waldstück soll er sie danach umgebracht haben. Die Obduktion hatte ergeben, dass er sie unter anderem auf den Kopf geschlagen hatte.

Als die Frau nach einiger Zeit nicht ins Heim zurückgekehrt war, schlug die Heimleitung Alarm. Polizisten entdeckten dann das Auto des Mannes, der gestand, seine Mutter getötet zu haben. Ihre Leiche lag im Kofferraum. Ein weiteres Gutachten soll nun klären, ob der 45-Jährige bei seiner Tat unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut

Kommentare