Hochsommer im September

33 Grad! Rekord-Temperaturen im Anflug

München - Daran könnte man sich gewöhnen: Die Sonne zieht nochmal alle Register und beschert uns einige hochsommerliche Tage. Nur am Sonntag gibt es eine kleine Verschnaufpause.

Nachdem Hoch Johannes nun in Bayern Einzug gehalten und die Regenwolken vom Himmel verdrängt hat, steuern wir geradewegs auf noch wärmere Temperaturen zu. Bei 29 Grad sind am Freitag selbst dünne Übergangsjacken überflüssig, erst am Samstagabend kann örtlich ein Regenschirm gebraucht werden. Gegen Nachmittag können sich laut wetter.net einzelne Gewitter zusammenbrauen und für eine kleine Abkühlung sorgen.

Wer am Sonntag ein paar Wolken am Himmel sieht und denkt: Das war's dann wohl mit dem Sommer, der wird am Montag eines Besseren belehrt: Hoch Karl naht heran und bringt zum Dienstag Temperaturen von örtlich bis zu 33 Grad.

Hitze-Tipps: Finger weg von eiskalten Getränken!

Laut Diplommeteorologe Dominik Jung könnten die nächsten Tage für diese Jahreszeit neue Temperaturrekorde mit sich bringen. Grund genug für alle Lehrer, die Sommerferien nächste Woche getrost zu verlängern. Wie wär's zum Beispiel mit einem Klassenausflug in die Berge? Der Matheunterricht kann bestimmt noch einige Tage warten...

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Schneefall in Bayern: Auf den Straßen bleibt‘s gefährlich
Schneefall in Bayern: Auf den Straßen bleibt‘s gefährlich
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare