Bestechlichkeit: Bewährungsstrafe für Polizist

Sonthofen - Ein 53 Jahre alter Polizist und sein 27 Jahre alter Sohn sind am Donnerstag vom Amtsgericht in Sonthofen zu einer Bewährungsstrafe von jeweils zwei Jahren verurteilt worden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich die beiden Oberstdorfer des gemeinschaftlichen Betrugs in 13 Fällen, der Bestechlichkeit und Untreue schuldig gemacht haben.

Der Beamte, der zur Zeit vom Dienst suspendiert ist, soll mit seinem Sohn im Jahr 2006 ein Kurierdienst-Unternehmen gegründet und den Fahrern ihren Lohn nicht ausbezahlt haben. Dadurch sei innerhalb eines Jahres ein Schaden von knapp 43 000 Euro entstanden. Einem Kurierfahrer, der seinen Lohn einforderte, soll der Polizist gedroht haben, einen angeblichen Bußgeldbescheid, den er zurückgehalten habe, zu aktivieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

In Bayern: Mann verwüstet eine Stunde lang eine Kirche und flieht dann oben ohne
In Bayern: Mann verwüstet eine Stunde lang eine Kirche und flieht dann oben ohne
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt

Kommentare