Bestechlichkeit: Bewährungsstrafe für Polizist

Sonthofen - Ein 53 Jahre alter Polizist und sein 27 Jahre alter Sohn sind am Donnerstag vom Amtsgericht in Sonthofen zu einer Bewährungsstrafe von jeweils zwei Jahren verurteilt worden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich die beiden Oberstdorfer des gemeinschaftlichen Betrugs in 13 Fällen, der Bestechlichkeit und Untreue schuldig gemacht haben.

Der Beamte, der zur Zeit vom Dienst suspendiert ist, soll mit seinem Sohn im Jahr 2006 ein Kurierdienst-Unternehmen gegründet und den Fahrern ihren Lohn nicht ausbezahlt haben. Dadurch sei innerhalb eines Jahres ein Schaden von knapp 43 000 Euro entstanden. Einem Kurierfahrer, der seinen Lohn einforderte, soll der Polizist gedroht haben, einen angeblichen Bußgeldbescheid, den er zurückgehalten habe, zu aktivieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet

Kommentare