Scheyerns Bürgermeister

Spanner-Vorwürfe: Er riskiert ein Urteil

+
Als „Spanner-Bürgermeister“ sorgt der 56-jährige Albert Müller schon seit mehreren Jahren für unrühmliche Schlagzeilen.

München - Er hätte die peinliche Angelegenheit relativ geräuschlos vom Tisch haben können – doch jetzt geht Scheyerns suspendierter Bürgermeister Albert Müller (56) aufs Ganze!

Nach tz-Informationen wird sich der Rathauschef der 4700-Einwohner-Gemeinde im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm im Februar vor dem Amtsgericht wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen. Den Strafbefehl über mehrere Tausend Euro hat er nämlich abgelehnt. Das bestätigt Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch gegenüber der tz.

Der Vorwurf: Müller soll am 20. Juni vergangenen Jahres auf einer Stachus-Rolltreppe Frauen unter den Rock fotografiert haben! Ein BISS-Verkäufer hatte ihn beobachtet und die Polizei alarmiert. Bei seiner Festnahme soll er sich heftig gewehrt und versucht haben, den Fotoapparat zu zerstören. Vergeblich! Denn auf dem Speicherchip stellten die Ermittler 27 Spanner-Videos und 99 heimlich aufgenommene Fotos sicher – diese werden im Rahmen der Beweisaufnahme jetzt auch vor Gericht gezeigt! Seit diesem Vorfall ist Albert Müller vom Dienst suspendiert. Im Falle einer Verurteilung droht ihm wohl die Entlassung.

Als „Spanner-Bürgermeister“ sorgt der 56-Jährige schon seit mehreren Jahren für unrühmliche Schlagzeilen. Getarnt mit einer Frauen-Perücke soll er 2009 in der Damentoilette auf dem Autobahnrastplatz Paunzhausen mit einem Spiegel in die Kabine daneben fotografiert haben. Das Verwaltungsgericht München verdonnerte ihn zunächst zu einer Gehaltskürzung. Die nächsthöhere Instanz hob dieses Urteil aus Mangel an Beweisen aber wieder auf.

S. Arbinger

Auch interessant

Meistgelesen

Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Achtjähriger und sein Vater aus Gilching verschwunden
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut
Schock am Tegernsee: Sportkleidung im Wert von 100.000 Euro geklaut
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Tier verursacht Sturz - Mopedfahrer stirbt
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen
Schauplatz der Nürnberger Prozesse für Touristen offen

Kommentare