Brennender Mann rettet sich auf spektakuläre Art

Bad Wörishofen - Ein 26-Jähriger hat bei einem Kellerbrand im schwäbischen Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) schwere Verbrennungen erlitten. Er konnte sich durch eine spektakuläre Weise retten.

Sein Bruder und seine Mutter wurden nach Angaben der Polizei Kempten leicht verletzt. Der Brand war in der Nacht zum Freitag aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen.

Der Schwerverletzte wurde zunächst vermisst: Ein Nachbar habe gesehen, wie er brennend aus dem Haus gerannt und in einen Teich gesprungen sei, sagte ein Polizeisprecher. Daraufhin sei der Mann davongelaufen. Die Polizei startete eine Suchaktion, kurz darauf tauchte er wieder auf und wurde ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Erster Weihnachtsmarkt in Deutschland eröffnet: Besucher in kuriosem Outfit - sie erleben Überraschung
Ministerpräsident Markus Söder mit Sprach-Fauxpas: Das würde sonst keinem Bayern passieren
Ministerpräsident Markus Söder mit Sprach-Fauxpas: Das würde sonst keinem Bayern passieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion