Garmisch-Partenkirchen

Starnbergerin stürzt bei Wandertour in den Tod

Garmisch-Partenkirchen - Es sollte ein schöner Wanderausflug werden - stattdessen endete die Tour in einer Tragödie: Eine Frau aus Starnberg ist im Königstandgebiet in die Tiefe gestürzt.

Eine 75-jährige Rentnerin aus Starnberg ist bei einer Tour mit einer Wandergruppe in den Ammergauer Alpen nahe Garmisch-Partenkirchen am Donnerstag tödlich verunglückt. Ein laubbedeckter Steig am Königstand wurde ihr zum Verhängnis.

Es ist ein schmaler Steig, der von dem 1453 Meter hohen Berg in westlicher Richtung ins Tal führt. Er wird als nicht besonders anspruchsvoll charakterisiert, ist aber doch ein wenig in die Jahre gekommen. „Ein typischer Jägersteig, so nennt man das bei uns“, sagt ein Mitglied der Garmisch-Partenkirchener Bergwacht gegenüber dem Münchner Merkur. Der sogenannte Maxtafel-Schneggensteig wurde einer 75-jährigen Rentnerin aus Starnberg zum Verhängnis.

Die Frau war mit einer Seniorengruppe unterwegs, die sich regelmäßig zu gemeinsamen Berg­ausflügen trifft. Insgesamt 22 Wanderer trafen sich am Donnerstag, um über den normalen Weg zum Königstand aufzusteigen. Nach der Rast, gegen 14.30 Uhr, sollte es über den Schneggensteig in einem größeren Bogen zurück ins Tal gehen. Laut Bergwacht ist der Weg nicht gesondert beschildert, aber in einigen Karten zu finden. Viele Wanderer seien dort in der Regel nicht unterwegs. Beim Abstieg rutschte die Starnbergerin gegen 17.20 Uhr auf dem laubbedeckten Schneggensteig aus, verlor den Halt und stürzte 30 Meter in die Tiefe. Sie fiel den Hang und einen senkrechten Felsabsatz hinab. Die Mitglieder der Gruppe, zu der auch der Ehemann der Frau gehörte, mussten das Unglück mit ansehen.

Sie verständigten sofort die Rettungskräfte. Polizei und Bergwacht konnten der Frau jedoch nicht mehr helfen, sie starb noch an der Unfallstelle. Mit Hilfe eines Rettungshubschraubers der Polizei wurde die Leiche geborgen. Der Einsatz zog sich bis in die Abendstunden hin. Ein Kriseninterventions-Team der Bergwacht betreute die Wandergruppe.

dg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare