Stau auf Autobahnen am Faschingswochenende

München - Am Faschingswochenende ist es auf Bayerns Autobahnen teils zu kilometerlangen Staus gekommen. Schnee und Eis erschwerten die Fahrt. Besonders auf dem Weg in Wintersportgebiete brauchten Autofahrer viel Geduld.

Vor allem am Samstag sei das Verkehrsaufkommen sehr hoch gewesen, sagte ein Sprecher des ADAC. So staute sich der Verkehr auf der Autobahn 8 am Samstag zwischen Karlsruhe und Stuttgart laut ADAC auf mehr als 20 Kilometern. Auch auf der A 7 in Richtung Füssen und auf der A 3 in Richtung München ging es zeitweise nur sehr schleppend voran.

Am Sonntag entspannte sich die Lage. Zwar seien noch viele Autofahrer unterwegs gewesen, das Aufkommen sei aber nicht vergleichbar mit dem Verkehr am Samstag, sagte der ADAC-Sprecher am Sonntag. Viele Urlauber begönnen und beendeten ihre Ferien an einem Samstag. Außerdem habe einsetzender Schneefall am Samstag zu schlechten Sichtverhältnissen und teils glatten Fahrbahnen geführt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare