Schreckmoment

169 Passagiere: Steuerhaus stürzt auf Schiffsdeck

Mühlhausen - Bei der Einfahrt in eine Schleuse auf dem Main-Donau-Kanal ist das Steuerhaus eines mit 169 Passagieren besetzten Fahrgastschiffes auf das Oberdeck gestürzt.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall nach Angaben der Polizei niemand. Bei der Einfahrt in die Schleuse Bachhausen bei Mühlhausen (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) hatte der Schiffsführer am Donnerstag zu spät mit dem Absenken des Steuerhauses begonnen. Dieses prallte gegen die Schleusenbrücke, wurde aus der Verankerung gerissen und stürzte auf das Oberdeck. Da die Weiterfahrt mit der „Amethyst“ nicht mehr möglich war, mussten die Passagiere mit Bussen zu ihrem Ziel nach Nürnberg gebracht werden. Gegen den Schiffsführer wurde ein Verfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare